Alvydas Slepikas: Der Regengott und andere Erzählungen

Litauen, das Gastland der diesjährigen Leipziger Buchmesse, überrascht mit auffällig vielen interessanten Autoren. Zu den in Deutschland bereits bekannten Schriftstellern gehört Alvydas Šlepikas. Im Band „Der Regengott“ vereint der mitteldeutsche verlag 15 spannende Erzählungen aus einem kleinen litauischen Provinzstädtchen.

Unter der idyllischen Oberfläche der Gemeinde lauern Trunksucht und Gewalt, Sex und Crime, Armut und Gier. Erstaunlich, wie viele menschliche Abgründe ein gewiefter Erzähler wie Alvydas Šlepikas hinter den Fassaden sichtbar macht. Parallel dazu zeigt er wunderbar anrührende Menschen.

Der litauische Schriftsteller blickt tief in die Seele der zumeist schlichten Stadtbewohner. Er erzählt präzise, einfühlsam und zuweilen brutal vom teils grausamen Schicksal seiner Protagonisten.

mitteldeutscher verlag ISBN 9783954628131

Getagged mit: ,
Veröffentlicht unter Belletristik, Litauen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Folgen Sie Ruth liest