Autor: Ruth Justen

Benedict Wells: Hard Land

Kein zeitgenössischer deutschsprachiger Autor schreibt so einfühlsam über Menschen wie Benedict Wells.

Getagged mit:

Salih Jamal: Das perfekte Grau

Vier Menschen auf der Flucht vor sich und ihren miesen Lebensumständen. Das

Getagged mit: , , ,

Thomas Ziebula: Abels Auferstehung

„Abels Auferstehung“ von Thomas Ziebula ist genau die richtige Lektüre für Fans

Getagged mit: , ,

Rutu Modan: Tunnel

Viele Bücher wurden über den Nahostkonflikt geschrieben. Manche waren sogar lesenswert. „Tunnel“

Getagged mit: , ,

Das Debüt 2020: Meine Juryentscheidung

Fünf Bücher, die unterschiedlicher nicht sein können, gingen auch in diesem Jahr

Getagged mit: , , , , , , , ,

Lucia Leidenfrost: Wir verlassenen Kinder

Für diesen beeindruckenden Roman bedanke ich mich ausdrücklich bei der Autorin, dem

Getagged mit: , , , ,

Zwei Debüt-Warnungen

In den letzten Jahren hatte ich die Ehre und zumeist das Vergnügen

Getagged mit: , , , , ,

Brit Bennett: Die verschwindende Hälfte

Wer sind wir? Wer entscheidet, wer wir sind? Was von uns können

Getagged mit: , , ,

Leserückblick zum Jahreswechsel 2020/2021

Liegt es an Corona, an einem Übermaß an Lesestoff und Streamingserien oder

Getagged mit:

Anna Pritzkau: Fast ein neues Leben

Anna Pritzkau greift in zwölf faszinierenden Erzählungen unter dem Titel „Fast ein neues

Getagged mit: