Jan Mohnhaupt: Der Zoo der Anderen

"Der Zoo der Anderen" – dieser Buchtitel erinnert nicht umsonst an den berühmten Kinofilm "Das Leben der Anderen". Der Journalist Jan Mohnhaupt schildert in seinem Werk die Geschichte der Zoos im Dritten Reich, in der Bundesrepublik Deutschland und der DDR. Im Mittelpunkt des Buches mit dem Untertitel "Als die Stasi ihr Herz für Brillenbären entdeckte & Helmut Schmidt mit Pandas nachrüstete" stehen die beiden Berliner Zoos und ihre Direktoren. 

Der Krieg der Ideologien im 20. Jahrhundert wirkte sich stark auf die Entwicklung der Zoos aus. Direktorenposten und Budgets hingen vom vermeintlich richtigen Parteistandpunkt oder falschem Weltbild ab. So beeinflussten das Dritte Reich, der Zweite Weltkrieg und der Kalte Krieg Wohl und Wehe der Zoos und ihrer Mitarbeiter.

Die historischen Aspekte der Zoogeschichten sind spannend zu lesen. Wer sich für die beiden Deutschlands interessiert, wird die Lektüre schätzen. Mit der Klasse des Kinofilms kann das Buch aber nicht mithalten, dafür verliert sich der Autor in zu vielen Details. 

Carl Hanser Verlag ISBN 9783446256248

Getagged mit: , ,
Veröffentlicht unter Belletristik, Deutschland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Folgen Sie Ruth liest