John Updike: Sucht mein Angesicht

John Updike lässt in seinem Roman "Sucht mein Angesicht" eine große alte Dame der US-amerikanischen Malereiszene in einem Interview zu Wort kommen. Sie erzählt ihre Lebensgeschichte und zeichnet dabei ein Bild von den berühmten Malern der USA im 20. Jahrhundert.

Das Buch ist hochinteressant für alle, die sich mit Kunstgeschichte oder der US-amerikanischen Gesellschaft beschäftigen. Allerdings muss man sehr viel über die US-amerikanische Kunstgeschichte des 20. Jahrhunderts wissen, um der Erzählung  folgen zu können.

Leider habe ich hier erhebliche Defizite und konnte so das Buch, trotz meisterhafter Feder, nur halb genießen.

Rowohlt Verlag 2005, ISBN 9783498068813

Getagged mit: , ,
Veröffentlicht unter Belletristik, USA
4 Kommentare auf “John Updike: Sucht mein Angesicht
  1. Lars sagt:

    Bin eben das erste mal auf den Blog gekommen. Gefaellt mir ziemlich gut.

  2. Bench Jacken sagt:

    Ich bin jetzt praktisch und habe mit inzwischen einen Feed Reder runtergeladen. wie kriege ich den jetzt den Link zu dem Feed ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Folgen Sie Ruth liest