Jonas T. Bengtsson: Wie keiner sonst

Passend zu unserem Dänemarkurlaub musste Jonas T. Bengtssons Roman aus dem Stapel ungelesener Bücher befreit werden. Dänemark 1986: Ein Junge und sein Vater sind auf der Flucht. Zärtlich, innig und fürsorglich gehen die beiden miteinander um. Sie strahlen eine Harmonie aus wie kaum eine sogenannte normale Familie. Doch die Familienidylle trügt. Sie ist ständig bedroht. Der spielfreudige Nachbarsjunge, die verliebte Kollegin oder der aufdringliche Chef - jeder zwischenmenschliche Kontakt und jede Bindung stellen ein unkalkulierbares Risiko dar.

Mit angehaltenem Atem folgt der Leser den beiden auf ihrer Reise durch Dänemark bis die Symbiose von Vater und Sohn nach drei Jahren der Flucht jäh zerrissen wird. Sieben Jahre später, 1996, ist aus dem Jungen ein Teenager voller Zweifel und Fragen geworden. Er trauert seinem Vater nach, versteht nicht dessen Verrat an ihm. Gleichzeitig vertraut er seiner Mutter nicht, die er erst nach der Verhaftung des Vaters kennengelernt hat. Vor allem aber findet er sich in der „normalen Welt“ nicht zurecht. Erst die Begegnung mit dem Vater und die buchstäbliche Befreiung von ihm ermöglichen eine Art Erlösung für das Kind im jungen Manne und eine Basis für ein eigenständiges Leben.

Jonas T. Bengtsson ist ein sehr beeindruckendes Werk über die Kinder von Linksterroristen gelungen. Voller Mitgefühl schildert er den Zwiespalt der nächsten Generation. Sie sind hin und her gerissen zwischen den liebevollen, etwas anderen Eltern, die sich in ihrer Art der Erziehung auch positiv gegen den Wahnsinn der modernen Gesellschaft stämmen. Gleichzeitig muten sie ihren Kindern unzählige Verletzungen zu, die sich aus ihrem Lebensweg und ihren verbrecherischen Taten ergeben. Vor allem aber verliert sich der Roman nicht in der Frage nach dem "Warum?". Nicht die Eltern, sondern die Kinder stehen hier im Mittelpunkt.

Kein & Aber, ISBN: 9783036992242

Getagged mit: , ,
Veröffentlicht unter Belletristik, Dänemark

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Folgen Sie Ruth liest