Katrin Schumacher: Füchse

Wer kennt sie nicht, die Faszination für Füchse? Als ich vor drei Jahren nach Gohlis-Süd zog, sah ich nur wenige Meter von meinem Balkon entfernt meinen ersten Stadtfuchs. Mein Herz raste vor Freude, obwohl wir doch alle wissen, dass Füchse keineswegs so friedliebend sind wie der weise Artgenosse in „Der kleine Prinz“ von Antoine de Saint-Exupéry. Diese Ambivalenz des Fuchses und des ihn betrachtenden Menschen arbeitet Katrin Schumacher in ihrem Band „Füchse“ ganz wunderbar heraus. 

Dieses Mal muss ich mit der Verpackung anfangen. Es ist eine sinnliche Erfahrung, das Buch in die Hand zu nehmen: angefangen vom Cover mit geprägtem Fuchs in Fuchsfellfarbe bis zu den vielfältigen und facettenreichen Illustrationen in dem schmalen Band. Jedes Umblättern erfolgt voller Neugier auf die nächsten Seiten. Das gilt auch für den Text, den Katrin Schumacher schlicht mit dem Titel „Ein Porträt“ überschreibt.

Im ersten Kapitel erklärt die Autorin ihren Zugang zum Fuchs. Weiter geht es mit Informationen zur Fuchspopulation, Revieren und der Jagdleidenschaft des Menschen. Denn „der Fuchs soll sterben, bevor er tötet“. Fast eine halbe Millionen Füchse werden jährlich in Deutschland erjagt, sprich getötet. Deutschland ist der Fuchsjagdweltmeister. Allerdings werden sie nicht mehr zu Pelzmänteln verarbeitet. Ein Kapitel über die Verarbeitung von Fellen und deren Handel, der eng mit meiner Heimatstadt Leipzig verbunden ist, darf dennoch im Buch nicht fehlen.

Sehr erhellend sind auch die Kapitel über die Rezeption des Fuchses in der Literatur und in der bildenden Kunst, ob von Henry David Thoreau, Antoine de Saint-Exupéry, Roald Dahl oder Saša Stanišić, oder durch den Fotografen Juergen Teller und den Regisseur Wes Andersen, der Roland Dahls Geschichte „Der fantastische Mr. Fox“ verfilmte. Gänzlich neu für mich war die Verehrung der Füchse in Japan, die bis in die aktuelle Mangaszene reicht.

Füchse ist ein Buch für alle Sinne, für Herz und Hirn. Ich kann diesen Band der Reihe „Naturkunden“, herausgegeben von Judith Schalansky bei Matthes & Seitz, nur jedem ans Herz legen.

Matthes & Seitz ISBN 9783957578556

 

 

Getagged mit: , ,