Martin Kluger: Der Vogel, der spazieren ging

"Der Vogel der spazieren ging" von Martin Kluger erzählt die Geschichte einer jüdischen Familie des 20. Jahrhunderts über drei Generationen.

Mit intelligenten Witz begleitet der Autor seine Figuren auf der Suche nach ihrer Identität. Wobei sie nicht nur die Frage nach ihrer jüdischen Identität quält. Großvater und Sohn stehen zudem im Wettbewerb um die selben Frauen und um das größere schriftstellerische Können. Die Enkelin wiederum ist auf der Suche nach ihren Wurzeln, von denen Vater und Großvater nichts wissen wollen.

Das Buch beeindruckt durch seinen Humor und seine Leichtfüßigkeit gepaart mit Tiefsinn.

DuMont Buchverlag 2008, ISBN 9783832179984

Getagged mit: , , , , , ,
Veröffentlicht unter Belletristik, Deutschland, Frankreich, USA
5 Kommentare auf “Martin Kluger: Der Vogel, der spazieren ging
  1. Liebe Ruth,

    von drei Bloggern gibt es ein schönes Projekt namens „Jüdische Lebenswelten“. Vielleicht hast Du ja Interesse vorbeizuschauen: http://juedischelebenswelten.wordpress.com/
    Dir drei sind auch immer interessiert an Rezensionen zu diesem Thema.

    Ganz liebe Grüsse
    Vera

    • Ruth Justen sagt:

      Liebe Vera, der Blog juedischelebenswelte.wordpress.com gefällt mir sehr. Gern mache da mit! Übrigens ist auch dein Blog glasperlenspiel13.de ganz toll. Leon und Luise und Sommer ohne Männer liegt schon in meinem Regal. Wollen wir unsere Seiten verlinken? LG Ruth

  2. Liebe Ruth,
    Du bist schon seit drei Wochen in meiner „Perlenkette“ 🙂
    Ich hatte Dir eine Mail geschrieben, die ist wahrscheinlich gar nicht angekommen. Mit „Sommer ohne Männer“ bin ich gerade fertig. Bin gespannt, was Du dazu sagst.
    Sonnige Grüsse
    Vera

  3. Bert sagt:

    Toller Post. Würde gern mehr Blogposts zu dem Thema lesen. Ich freue mich schon auf die naechsten Posts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Folgen Sie Ruth liest