Martin Kohan: Sittenlehre

"Sittenlehre" im Übermaß erfährt und lehrt die Protagonisten in Martin Kohans gleichnamigen Roman.

Maria Teresa ist Aufseherin an einer Eliteschule in Buenos Aires zur Zeit des Falklandkrieges. Ordnung ist ihr wichtigstes Gebot. Dies gilt umso mehr, als ihre Mutter ständig mit dem Verlauf des Krieges beschäftigt ist und ihr Bruder aus dem Feld merkwürdige Post schickt. Ordnung hält Marias Leben zusammen. Wenn ihr ein Fehler unterläuft und die Schulordnung aus den Fugen gerät, was dann? Maria spürt jedem erdenklichen Verstoß bis auf die Jungentoilette hinterher. Sie verliert dabei jedes Maß für die Realität.

Das schmale Bändchen von Kohan liest sich unheimlich beklemmend. Wie sehr kann sich ein Mensch in einen Kokon einwickeln und jeden Bezug zur Realität verlieren?

Suhrkamp Verlag 2010, ISBN 978 3 518 42182 6

Getagged mit: ,
Veröffentlicht unter Argentinien, Belletristik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Folgen Sie Ruth liest