Miljenko Jergovic: Die unerhörte Geschichte meiner Familie

Miljenko Jergović gehört zu meinen Lieblingsautoren. Vielleicht muss man seine Schreibe auch lieben, um sein Mammutwerk "Die unerhörte Geschichte meiner Familie“ von der ersten bis zur Seite 1.144 zu lesen. Denn der kroatische Schriftsteller erzählt sehr ausführlich und detailverliebt die Geschichte seiner Familie im 20. Jahrhundert. Eine Familiengeschichte, die gleichzeitig die Vielfalt des Balkans widerspiegelt.

Deutsche, slowenische, italienische und kroatische Vorfahren prägen die Familie Jergović. Der Zusammenhalt der Familie überwindet unterschiedliche Nationalitäten, Sprachen oder Religionsbekenntnisse. Erst in der jüngsten Geschichte der Balkankriege zerreißen die Familienbande. 

Miljenko Jergović gelingt ein wilder Ritt durch die Geschichte Kroatiens als Teil der Österreichisch-Ungarischen Monarchie, unter deutscher Besatzung, als Teil Jugoslawiens und zur Zeit der Balkankriege nach dem Zerfall Jugoslawiens.

Seine Familienmitglieder schildert er so eindrücklich als ob sie an meinem Esstisch säßen. Bei einer so großen und weitverzeigten Familie braucht es viel Lesergeduld, allen Pfaden zu folgen. Ein ausgedehnter Sommerurlaub ist die ideale Zeit für diese lohnenswerte Lektüre.

Schöffling & Co ISBN 9783731761112

Getagged mit: ,
Veröffentlicht unter Belletristik, Kroatien
4 Kommentare auf “Miljenko Jergovic: Die unerhörte Geschichte meiner Familie
  1. Ich habe es auch gerade begonnen. Man muss dranbleiben bei diesen vielen Namen. Aber wie er erzählt ist toll!
    Viele Grüße!

  2. monerl sagt:

    Liebe Ruth,

    das ist ein Buch, wie gemacht für mich! Abgesehen davon, dass ich epische Familiengeschichten / -dramen liebe, führt es mich zu meinen eigenen kroatischen Wurzeln zurück und macht es umso interessanter! Ich bin sehr auf die Ähnlichkeiten und Unterschiede zu meiner Familie gespannt und wäre ohne dich nie über dieses Buch gestolpert. Ist direkt auf meiner WuLi gelandet, damit ich es nicht aus den Augen verliere.

    Wünsche dir einen tollen Start in die Woche,
    glg vom monerl

    • Ruth Justen sagt:

      Liebe Monerl,es freut mich riesig. Bin gespannt auf deinen Bericht zum Buch, der aufgrund deiner familiären Bindungen sicher noch mal einen ganz anderen Blick auf die Familiengeschichte von Miljenko Jergovic wirft. Eine schöne Woche und liebe Grüße Ruth

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Folgen Sie Ruth liest