Ron Segal: Katzenmusik

Der sogenannte Sechs-Tage-Krieg im Juni 1967 markiert für Israel eine historische Zensur. Mit dem Sieg über die Armeen Syriens, Ägyptens und Jordaniens eroberte Israel die Golanhöhen, Ost-Jeruselam mit seinen heiligen Stätten, das Westjordanland, die Sinai-Halbinsel und den Gazastreifen. Zitterte die winzige israelische Bevölkerung bis dato vor der arabischen Übermacht, geriet sie nach dem Krieg in einen Siegestaumel. Ein Siegestaumel, der angesichts des bis heute anhaltenden blutigen Konflikts in und um Israel für Katzenjammer sorgt. „Katzenmusik“ nennt dann auch der in Berlin lebende israelische Schriftsteller Ron Segal seinen Roman über die ersten Monate nach dem Sechs-Tage-Krieg.

Eli Ehrlich wohnt als Single im Westteil von Jerusalem. Der junge Mann lebt von Kurierfahrten mit seinem Motorroller. Sein einziges Ziel im Leben ist es, genügend Geld fürs Überleben zu haben, auch wenn dabei einige kuriose, um nicht zu sagen kriminelle Botengänge dazu gehören.

Dass das möglicherweise nicht als Lebenszweck ausreicht, merkt er erst, als er einen Kater anfährt und mit nach Hause nimmt. Der Kater nimmt ihm einen Teil seiner Einsamkeit. Doch woher kommt der Kater? Schnell wird klar, dass infolge des Krieges viele Menschen ihre Häuser und Wohnungen in Ost-Jerusalem fluchtartig verlassen haben. Dabei blieben Hunde und vor allen die sehr beliebten Hauskatzen zurück.

Auf der Suche nach Nahrung rotten sich diese Katzen zu  größeren Gruppen zusammen. Um auf der Straße zu überleben, entwickeln sie immer aggressivere Strategien. Dank dieser vermehren sie sich stark. Gesundheitsexperten und Sicherheitsbehörden wittern große Gefahren und holen zum Gegenschlag gegen die Katzen aus.

Ron Segal hat mit seinem Roman „Katzenmusik“ eine wunderbare Fabel auf den Nahost-Konflikt geschrieben, die sehr amüsant, aber streckenweise auch schmerzhaft zu lesen ist.

Hinweis: Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar! Die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars hat keinerlei Einfluss auf meine Rezension.

 

Secession Verlag ISBN 9783966390378

Getagged mit: , , ,