Sasa Stanisic: Herkunft

Alle, alle schwärmen vom jüngsten Werk "Herkunft" von Saša Stanišić. Auch ich singe heute ein Loblied und lege euch die Lektüre des Buches ans Herz.

Mit "Herkunft" knüpft der in Hamburg lebende Schriftsteller thematisch an seinen Debütroman aus dem Jahre 2006 "Wie der Soldat das Grammophon repariert" an. Saša Stanišić ist im ehemaligen Jugoslawien auf dem Gebiet des heutigen Bosnien und Herzegowina geboren und aufgewachsen. Mit 14 Jahren verlässt er mit seiner Mutter fluchtartig die Heimat und findet in Heidelberg ein neues Zuhause. Kurze Zeit darauf kann auch sein Vater fliehen, sodass die Familie in Deutschland einen Neuanfang wagt.

Steht im Debütroman der Krieg im Vordergrund, legt der Autor im jüngsten Buch den Fokus auf die Familie in der alten und der neuen Heimat. Was bedeutet es, die eigene Wohnung, die Heimatstadt und die Großeltern von einem Tag auf den anderen zu verlassen? Wie hält man Kontakt mit den weit entfernten nächsten Verwandten? Wie kommt man jenseits der körperlichen Ankunft in einer neuen Sprache, einer neuen sozio-kulturellen Umgebung an?

Herkunft erzählt von den vielen Herzen in einer Brust, wenn der jugendliche Sasa um Anerkennung in Schule und Nachbarschaft in Heidelberg kämpft oder der Erwachsene mit seiner Großmutter das kleine abgeschieden gelegene Dorf besucht, aus dem der Großvater stammt und jeder Zweite Stanišić heißt.

In gewisser Weise ist Herkunft das Buch zur Stunde. Hätte Deutschland die Flüchtlinge der Balkankriege in den 90er-Jahren nicht so unbürokratisch aufgenommen, was wäre aus ihnen geworden und was wären wir, ohne diese Menschen, Erfahrungen und nicht zuletzt literarischen Stimmen?

Sobald sich der Rauch über den Kriegsgebieten des Balkans verzog, schickten wir die Geflüchteten zurück. Die Eltern des Schriftstellers mussten Deutschland verlassen. Er selbst entging dem Rausschmiss nur dank zweier Sachbearbeiter in den Ausländerbehörden in Heidelberg und Leipzig. Zum großen Glück unter anderem von uns Lesern! Denn Saša Stanišić entfaltet auch in diesem Buch seine ganze Wortkunst gepaart mit einer für ihn typischen Prise Humor.

Luchterhand Literaturverlag 2019, ISBN 9783641163242

Getagged mit: , , , ,
Veröffentlicht unter Belletristik, Deutschland
Folgen Sie Ruth liest
Im lokalen Buchhandel bestellen: genialokal.de